Ich suche die nicht-kratzende Wolle

Ich bin es leid, immer nur mit synthetischen Mischungen zu stricken, aber leider merke ich es sofort, wenn auch nur 1% Wollanteil in irgendwelchen Sachen ist. Dabei gibt es so wunderschöne Wolle, die sich weich an angenehm anfühlt! Wie kann ich nur rausfinden, ob ich die daraus gestrickten Sachen dann auch vertrage? Schließlich möchte ich nicht viele Stunden investieren nur um dann festzustellen, dass ich das Teil nicht tragen kann.

Meine Lösung war nun: Handwärmer stricken (oder wie die nun richtig heißen). Ich wollte schon immer mal welche haben und nun habe ich eine gute Ausrede Begründung, mir viele verschiedene in allen möglichen Farben zu machen. Schließlich muss ich ja die verschiedenen Wollmischungen testen! Es ist ja so, an der Hand stört mich das Kratzen nicht so, also werde ich meine Werke auch tragen, und gleichzeitig kann ich herausfinden, ob es eine Mischung gibt, die mir doch angenehm ist.

Bisher habe ich zwei Versionen fertig und eine dritte in Arbeit. Es strickt sich wirklich sehr angenehm!

Variante 1:

grau, Mischung Alpaca+Silk von Austermann, 80% Alpaka und 20% Seide , Muster von Judy Hamid hier bei ravelry, gestrickt und umhäkelt.

Variante 2:

schwarz mit Glitzerfäden, extra soft Merino Opera, 96% Merino Schurwolle, 3% Polyester und 1% Polyamid, Muster von Lisabee Designs ebenfalls bei ravelry, bisher am häufigsten getragen

Fazit:

Ich merke es bei beiden Varianten, dass ein Wollanteil drin ist, allerdings nicht so sehr. Ich könnte mir z.B. gut vorstellen, eine Weste oder so etwas zu stricken, unter die man immer etwas unterzieht. Aber es gibt ja noch viel auszuprobieren!

Eliza